Seite auswählen
Feuerwehr Reinbek

Feuerwehr Reinbek

Status: EU-weiter Wettbewerb 2015
Lage: Reinbek (D)
Auslober: Stadt Reinbek
Größe: 3.000m² BGF (D)
Projektpartner: Guillaume Buton Architecte

Der Neubau der Feuerwehr Reinbek reagiert auf das städtebaulich heterogone Umfeld mit einem kompakten zweigeschossigen Baukörper, der auf seine Nachbarschaft Bezug nimmt, aber auch als eigenständige Form überzeugt.
Das Gebäude wird in Längsrichtung auf dem Gelände positioniert, die funktionale Zweiteilung in Fahrzeughalle und Gemeinschaftsräumee schützt die benachbarte Schule vor Lärm. Die Ausrichtung der Gebäudeflucht an der Schule schafft einen einladenden Vorplatz. Um im Einsatzfall Kreuzungen zu vermeiden werden die Alarmausfahrt und die normale Ein- und Ausfahrt getrennt.
Eine Hülle aus gelochtem Aluminium-Trapezblech fasst das Gebäude ein. Das Foyer, die Fahrzeughalle sowie die Werkstatt und Waschhalle werden leicht ins Gebäude “eingedrückt” und vor der Witterung geschützt. Lange Fensterbänder im Obergeschoss ermöglichen eine flexible Anordnung der Funktionsbereiche.


Die effiziente Anordnung der Funktionsbereiche im Erdgeschoss kann im Einsatzfall entscheidende Zeit sparen und war ist für uns die zentrale Aufgabe des Gebäudes. Die Garderoben befinden sich im Zentrum des Erdgeschosses, direkt an das Foyer und die Fahrzeughalle angebunden. Die Werkstätten sind entlang der Ostfassade gruppiert, natürlich belichtet und können direkt von außen beliefert werden. Das Gemeinschaftsleben spielt eine zentrale Rolle in der Feuerwehr Reinbek, dementsprechend viel Augenmerk legen wir auf die qualitative Gestaltung der Gemeinschaftsbereiche. Zusammen mit der Verwaltung und der Feuerwehrjugend sind diese geschützt vom direkten Einsatzgeschehen in Obergeschoss angesiedelt. Der Zugang erfolgt über eine direkt am Foyer liegende Treppe und einen Aufzug, ein großzügiger foyerartiger Flur bietet Blicke in die Fahrzeughalle und erschließt den teilbaren Schulungsraum. Ein patioförmiger Innenhof bringt Tageslicht in den Gemeinschaftsbereich und bietet einen qualitativen Außenraum. Die Voraussetzung für ein wirtschaftliches und nachhaltiges Gebäude ist die kompakte Bauweise und die Trennung von beheizten und rein frostgeschützten Räumen. Das spiegelt sich auch in der Bauweise der Feuerwehr Reinbek wieder: die niedrig temperierten Bereiche mit bis zu 6m Raumhöhewerden in Hallenbauweise aus Stahl errichtet, die übrigen Funktionen sind in einem kompakten Baukörper aus Stahlbeton zusammengefasst.
Feuerwehr Reinbek
PMA Feuerwehr Reinbek Plan EG
Feuerwehr Reinbek
PMA Feuerwehr Reinbek Plan OG
PMA Feuerwehr Reinbek Schnitt