Seite auswählen
Feuerwehr Reinbek

Bildungscampus Gasometerumfeld

Status: 2.Rang in EU-weitem 2-stufigen offenen Wettbewerb 2019
Lage: Wien (AT)
Auslober: Stadt Wien
Größe: 12.000m² BGF
Projektpartner: ARGE mit Arch. Christian Kronaus & Vasko&Partner, Lindle&Bukor Landschaftsarchitekten
Es wird ein länglicher, terrassierter, mehrgeschossiger Baukörper vorgeschlagen, der östlich des bestehenden Kanals situiert liegt. Aufgrund dieser Bauköperkonzeption entstehen ein offener Grünraum im Osten und eine attraktive, großzügige Vorbereichssituation im Westen. Die Terrassierung des Bauköpers Richtung Süden ermöglicht eine Verbindung des Außenraums über alle Geschoße mit dem großzügigen Gartenbereich. Im Erdgeschoß liegen drei Cluster mit direkten Zugängen zu zugeordneten Spiel- und Gartenflächen. In den Obergeschossen sind die Cluster 4 bis 6 mit direkten Terrassenzugängen situiert.
Die Cluster verfügen über paarweise zusammenlegbare Bildungsräume und ausdifferenzierte Multifunktionszonen, um so eine vielfältige flexible Bespielung zu erlauben. Niedrige Sitzparapete zu den Terrassen schaffen einen Übergang von Innen nach Außen. Die Räume sind gut proportioniert und ermöglichen so auch eine Nutzungsflexibilität für die Zukunft. Einzelne Glaselemente ermöglichen Sichtbeziehungen zwischen Bildungsräumen und Mufus. In der Trennwand zwischen Bildungsraum und Mufu sind integrierte Planungsmöbel vorgesehen, die Sitz- und Rückzugsnischen ausbilden. Das attraktive Zusammenspiel von Innen- und Außenraum bildet ein zentrales Themas des Entwurfs. Dieses manifestiert sich im architektonischen und formalen Gestaltungsprinzip der terrassierten Abstufung des Gebäudes. Diese Abstufung ermöglicht eine durchgängige Verbindung vom Garten zu allen Geschoßen. Gestalterisch entsteht durch diese Strategie eine interessante Verwebung von Landschaft und Gebäude.